Im Januar 2021 startete die operative Phase der neuen SABIC-Learning-Plattform „Digital Innovation“. inpro unterstützt dieses von SABIC initiierte Qualifikationsprogramm in den Bereichen „Innovationsmanagement“ und „Predictive Engineering“. Die Teilnehmer sollen für die Chancen der Digitalisierung sensibilisieren werden und verstehen, was nötig ist, um bei der digitalen Transformation der industriellen Wertschöpfungsketten erfolgreich zu sein. Die erste Gruppe von SABIC-Nachwuchskräften war nun zwei Wochen in Berlin, um das vorab in virtuellen Kursen theoretisch Erlernte im Rahmen praktischer Übungen vor Ort zu vertiefen.

In der Präsenzphase arbeiten SABIC und inpro eng mit der international renommierten Business School ESCP zusammen. Exkursionen zum Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) in Dresden und zur Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) ergänzten das Praxisprogramm. Das Feedback der jungen SABIC-Kollegen zeigt, dass sie die Qualifikationsmaßnahme als gewinnbringend und inspirierend erlebt haben, so dass wir am Abend des 5. Novembers zu Recht von einer erfolgreichen Durchführung der Learning-Plattform 2021 sprechen durften. Die Qualifizierungsaktivitäten sollen im nächsten Jahr fortgesetzt und ggf. erweitert werden.