Anfang Oktober konnte die inpro das Whitepaper „AutomationML Part 6: AutomationML Komponenten“ im Namen der Arbeitsgruppe“ AutomationML Components“ an den AutomationML e.V. übergeben. Bei #AutomatioML handelt es sich um, ein offenes, herstellerneutrales und kostenfreies Datenaustauschformat, welches die digitale Vernetzung von unterschiedlichen Engineering- und Betriebsdaten ermöglicht.

Das Whitepaper definiert ein Modell für die umfassende Beschreibung von Automatisierungskomponenten als AutomationML-Komponenten und liefert damit eine zentrale Grundlage für die Architektur von Komponenten der #Industrie 4.0.

Die Arbeit zum Whitepaper erfolgte vor dem Hintergrund, dass automatisierte Produktionssysteme oder -anlagen aus einer Vielzahl von Subsystemen und Subkomponenten bestehen. Beim Entwurf solcher Systeme müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt und kombiniert werden. Die einzelnen Ingenieurdisziplinen benötigen dabei unterschiedliche, aber potenziell miteinander verknüpfte Informationen auch über die einzelnen Automatisierungskomponenten.

Bisher mussten diese Teilinformationen meist manuell von den jeweiligen Planern in den einzelnen Disziplinen gesammelt werden, da es kein offenes, standardisiertes Modell gab, das die einzelnen Informationen zusammenführen und verknüpfen konnte. Das in diesem Whitepaper definierte AutomationML Komponentenmodell schließt diese Lücke.

An dem Dokument haben Experten aus unterschiedliches Industrieberiechen und der Forschung mitgearbeitet. So gehören zur Arbeitsgruppe Komponentenhersteller, die ihre Produkte digital beschreiben möchten, genauso wie OEMs, die solche Produktbeschreibungen nutzen wollen.

Mit der Veröffentlichung der ersten Version der Spezifikation ist die Arbeit zum Thema Komponentenbeschreibung nicht abgeschlossen. Neben der technischen Weiterentwicklung, ist geplant das entstandene Know-how auch für aktuelle Initiativen des AutomationML e.V. im Zusammenhang mit den Thematiken #Digitaler Zwilling und der Asset Administration Shell zu nutzen #I4.0. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeiten zum Thema ist die industrielle Umsetzung der AutomationML Komponente durch die einzelnen Mitglieder der Arbeitsgruppe.

Informationen und das Whitepaper können auf der AutomationML Homepage abgerufen werden oder direkt bei inpro bezogen werden.

#I4.0 #Digitaler Zwilling #AutomationML #Industrie4.0