Am Ende eines spannenden Jahres, das für inpro maßgeblich von der Umsetzung unserer neuen Strategie FOKUS 25 geprägt war, möchten wir uns bei allen Freunden, Partnern und Unterstützern ganz herzlich bedanken. Die strategische Entscheidung, unsere Entwicklungsarbeiten noch stärker auf digitale Innovationen zu konzentrieren, hat uns im Ergebnis schneller, agiler, und leistungsfähiger gemacht. Über das positive Feedback, das wir an vielen Stellen für unsere erfolgreiche Transformation erhalten haben, haben wir uns sehr gefreut. So wurde eine gute Basis geschaffen, auf die wir in den kommenden Jahren bauen können. Mit tollen neuen Kolleginnen und Kollegen und hochmotivierten erfahrenen Experten konnten wir unsere Digital-Kompetenzen insgesamt weiter stärken. Außerdem sind wir „jünger“ und „internationaler“ geworden. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Unser Ziel bleibt auch in Zukunft die Entwicklung von Innovationen, durch die Prozesse und Produkte unserer Kunden und Gesellschafter besser und effizienter werden. Unsere Teams haben mit ihren Entwicklungsergebnissen viele Impulse für den technologischen Fortschritt unserer Kundenorganisationen gegeben und so einen zentralen Beitrag für die Zukunft von inpro geleistet. Dies war in einem bewegten Jahr, in dem wir auch intern zahlreiche Prozesse verändert oder neu eingeführt haben, eine besonders große Leistung, für die allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unsere größte Anerkennung gilt. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei denen, die in der Regel nicht die Chance haben, bei den Projekterfolgen in der ersten Reihe zu stehen. Es gibt viele dieser hilfreichen „Geister“, die im Hintergrund dafür sorgen, dass unsere Innovationsgesellschaft funktioniert. Auch das ist wichtig und wertvoll. Vielen Dank dafür!

Ein bisschen stolz waren wir, dass unser Spin-off, die COMAN Software GmbH mit Sitz in Stendal für einen Filmbeitrag anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls von der offiziellen Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland als Leuchtturmprojekt ausgewählt wurde. Aus Sicht von inpro, ist diese Ausgründung, die wir auch in den nächsten Jahren weiter als Gesellschafter beim Unternehmensaufbau begleiten wollen, ein Paradebeispiel, das zeigt, was wir mit unseren Entwicklungsarbeiten in Gang bringen können.

Frohe Weihnachten und die besten Wünsche für noch mehr Innovationen in einem gesunden, glücklichen und erfolgreichen Jahr 2020!
Ihr
Gerd Eßer