Laserstrahlschweißen

2018-12-21T16:13:35+00:00

inpro hat in den Jahren 1988 bis 2000 entscheidende Beiträge zur Einführung des Hochleistungsfestkörperlasers in die Automobilproduktion geleistet. Die vielfältigen Arbeiten zur Übertragung neuester wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse in die industrielle Anwendung umfassten die Verfahrensentwicklung, die Entwicklung von neuartigen Strahlquellen und Strahlführungssystemen sowie die automatisierte Prozesskontrolle. inpro setzte dabei als Erste konsequent Festkörperlaser ein und war die treibende Kraft bei der Entwicklung von Systemen mit mittleren Ausgangsleistungen im kW-Bereich.

Der Transfer von inpro-Mitarbeitern in die Gesellschafterkonzerne war ein Schlüssel zur Durchsetzung des Festkörperlaserstrahlschweißens, das in den 1990er Jahren seine Serienfähigkeit erreichte. Es ermöglicht heute die Fertigung von Fahrzeugen mit höchster Qualität, verbesserter Sicherheit sowie gesteigertem Komfort.

Die Bedeutung der Innovation zeigt sich auch am Erfolg der beteiligten Unternehmen. Die vom weltweit führenden Werkzeugmaschinenhersteller TRUMPF übernommene Firma HAAS Laser war als Umsetzungspartner direkt in die Entwicklung des Festkörperlaserstrahlschweißens bei inpro eingebunden. Darüber hinaus entstanden in Verbindung mit den inpro-Arbeiten mehrere Unternehmen im Berliner Umfeld. Dazu gehören die Firma HIGHYAG Lasertechnologie GmbH, die Firma Photon Laser Engineering GmbH, die Firma Scansonic IPT GmbH und die Firma SIKORA GmbH, die alle heute erfolgreich am Markt agieren, zahlreiche hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen haben und wichtige Komponenten oder Dienstleistungen für die Automobilindustrie liefern.

Weitere Details finden Sie hier.

„inpro kann stolz von sich behaupten, durch die Arbeiten und Erfolge des Arbeitsfeldes Lasertechnik die weltweite Implementierung von Hochleistungslasersystemen in der Automobilproduktion maßgeblich vorangetrieben zu haben. Aus dem damaligen Innovations- und Umsetzungsdrang heraus haben mehrere Projektteammitglieder eigene Unternehmen gegründet und erfolgreich am Markt platziert, so auch die Photon AG mit mittlerweile 200 Mitarbeitern.“

Holger Alder, Gründer und Vorstandsmitglied der Photon AG