Seit 1983 setzen wir erfolgreich nachhaltige Innovationen mit zahlreichen internationalen Kunden um, wie z. B. SABIC, Siemens, thyssenkrupp, Volkswagen.

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung in Kooperation mit führenden innovativen Unternehmen in der Umsetzung innovativer Technologien sowie der Etablierung neuer Geschäftsmodelle, haben wir eine eigene erfolgsorientierte Methode für das Innovationsmanagement entwickelt.

Unsere Methode für zielorientiertes Innovationsmanagement

Einer der häufigsten Gründe für fehlenden Innovationserfolg ist die alleinige Konzentration auf die technische Entwicklung. Die beste technische Lösung garantiert jedoch noch keinen Markterfolg. Kunden- und marktbezogene interne sowie externe Aspekte werden häufig zu spät berücksichtigt.

Zu berücksichtigende Erfolgsfaktoren im Innovationsmanagement:

  • Umsetzbarkeit innerhalb der eigenen Wertschöpfungsstrukturen

  • Umsetzbarkeit durch Mitarbeiter und/oder komplementäre Ressourcen

  • Kulturelle Rahmenbedingungen, intern sowie extern

  • Akzeptanz und Einbindung relevanter Führungskräfte und weiterer Stakeholder

  • Einbindung und Motivation aller relevanten Promotoren (z. B. nach Hauschildt)

  • Frühzeitige und kontinuierliche Analyse des Wettbewerbs, sowohl technisch als auch hinsichtlich der Geschäftsmodelle

  • Kundenorientierung und Use-Cases

  • Kontinuierliche Analyse und Auswahl der Schlüsselressourcen

Unser Ansatz ist die ganzheitliche Berücksichtigung und frühestmögliche Analyse aller erfolgsrelevanten Faktoren.

Unsere über viele Jahre und Projekte gesammelten Erfahrungen in der Durchführung verschiedenster erfolgreicher Innovationsprojekte wurden in der Entwicklung einer eigenen Methodik vereint. Das Ergebnis ist die nunmehr seit Jahren bei unseren Kunden erfolgreich angewendete inpro-Innovationsmanagementmethode :

TREX (Theory of Risk EXclusion)

Unser Angebot auf einen Blick

Kreativ- und Risiko-Workshops oder Begleitung von Innovationsprojekten

Mehr

Die eigene inpro-Innovationsmanagement Methode TREX

Das inpro-Innovationsmanagement stellt die simultane Analyse von Risiken in den drei Dimensionen Technologie, Realisierung und EXploitation in den Fokus, um das Erreichen definierter Innovationsziele und somit die erfolgreiche Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen bestmöglich abzusichern. Der Ansatz des TREX-Innovationsprozesses besteht darin, von Beginn an die Risiken in den drei genannten Dimensionen gleichzeitig zu betrachten, denn nicht nur das Erreichen technischer Zielstellungen ist mit risikobehafteten Problemen verbunden. Realisierungsrisiken, z. B.  hinsichtlich nötiger Partnerschaften, ressourcenmäßiger Kapazitäten oder hinsichtlich geistigen Eigentums, können der erfolgreichen Umsetzung von Innovationen entgegenstehen. Die wirtschaftliche Verwertung, die Exploitation von Innovationen, wird im inpro-Innovationsprozess von Anfang an hinsichtlich markt- und wettbewerbsbezogener Risiken analysiert. Nur wenn alle relevanten Kundengruppen ihren spezifischen Nutzen befriedigen können, nur wenn alle relevanten Partner der wirtschaftlichen Verwertungskette ihre jeweiligen Business Cases erfüllen können, kann nachhaltiger Nutzen mit Innovationen gestiftet werden.

Wir nutzen agile Methoden, die sich ideal mit unserem Innovationsmanagementansatz ergänzen.

Unsere Kompetenz im Innovationsmanagement für Ihr Unternehmen

Wir geben unser Wissen im Rahmen von Beratungsprojekten an Ihr Unternehmen weiter. Dabei gehen wir individuell auf Ihre spezifischen Herausforderungen ein, bringen die Innovationserfahrung unserer mehr als 30-jährigen Unternehmensgeschichte ein und haben immer die erfolgreiche Umsetzung von Innovationen im Fokus.

Sie haben weitere Fragen?

Schreiben Sie uns eine Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Klicken Sie hier

Innovationsmanagement: Unser Angebot

Je nach Stand Ihres Projektes/Innovationsprozesses oder Ihrer initialen Idee bieten wir unterschiedliche Unterstützungsmöglichkeiten an. Diese können modular und temporär unterstützend sein oder aber auch den gesamten Prozess eines Innovationsprojekts begleiten.  In einem ersten Gespräch klären wir gemeinsam Ihren Bedarf und erstellen Ihnen unter Einbindung Ihrer Interessen ein zielorientiertes Unterstützungsangebot. Bausteine hiervon können sein:

Kreativitäts-Workshops:

Wollen Sie neue Ideen generieren? Wollen Sie Ihre Kernkompetenzen in andere Märkte übertragen (Cross-Industry-Innovationen) oder suchen Sie nach strategischen Implikationen für Ihren Markt angesichts sich immer schneller ändernder Randbedingungen?

Wir entwickeln in Abstimmung mit Ihnen ein auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnittenes Workshopkonzept, begleiten Sie professionell durch den Workshop und bereiten die Ergebnisse bedarfsweise auf.

Risiko-Workshops:

In bereits laufenden oder auch in neu startenden Innovationsprojekten analysieren wir mit Ihnen die spezifischen Risiken gemäß unseres TREX-Ansatzes. Wir moderieren die Erarbeitung eines Überblicks zu bestehenden Risiken und von Ansatzpunkten zur Minimierung derselben. Risiko-Workshops können bedarfsweise in unterschiedlichsten Projektphasen durchgeführt werden. Wir empfehlen jedoch die frühzeitige und regelmäßige Auseinandersetzung mit Innovationsrisiken.

Begleitung von Innovationsprojekten

Unsere Expertise im Bereich des Managements von Innovationen bieten wir Ihnen im Rahmen einer projektbegleitenden Beratung oder auch interimistischer Projektmanagementtätigkeiten an. Dies kann bis zu einem zeitweisen Vor-Ort Einsatz unserer TREX-Projektmanager reichen.

In allen Fällen legen wir selbstverständliche Wert auf Vertraulichkeit und den Schutz Ihrer unternehmerischen Interessen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie jetzt glauben, dass wir Ihnen bei der Generierung neuer Ideen, der Risikoanalyse oder der Begleitung von Innovationsprojekten helfen können, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns, wenn wir Sie unterstützen können!

Kontaktieren Sie entweder telefonisch Ihren direkten Ansprechpartner

Dr. Wolf-Christian Rumsch
Leiter Innovation and Data Intelligence

T.  +49 30 399 97-125
F.  +49 30 399 97-117

Oder senden Sie ihm über das Kontaktformular eine E-Mail